U bent hier: Welkom » Palästina-Pioniere in der Gemeinde Weerselo » Spitz, David (Duits)

Spitz, David (Duits)

  • Geboren 15-04-1918 in Hilversum.
  • Gestorben 30-09-1942 in Mitteleuropa – 24 Jahre.
  • Eltern Elias Spitz, Diamantschneider, und Rachel Konijn.
  • Verheiratet in 1942 mit Marcella de Vries.

Er kam im Mai 1938 über Voorst als Landarbeiter zur Familie ten Kate in Deurningen Nr. 17.

David war ein Palästina-Pionier der Deventer Vereinigung. Im März 1939 ging er zu seinem Vater nach Amsterdam, seine Mutter war bereits 1921 gestorben. Dort arbeitete er als Gärtner am Vondelhof in Amsterdam. Im November 1939 wurden hier 70 junge Menschen durch die Stiftung für Einwanderung und Bildung von Kindern in Palästina, die ‘Jugend-Aliyah’, untergebracht. Dies waren jüdische Kinder aus Nazideutschland, die hier als Flüchtlinge gelandet waren.

Er heiratete Marcella de Vries im März 1942 und lebte mit ihr in Wilp Nr. H 71, Gemeinde Voorst.

Sie wurden auf ihrer Flucht zum Süden festgenommen und landeten im Lager Mechelen. Sie wurden am 1. September 1942 in das Konzentrationslager Auschwitz deportiert, wo Marcella kurz nach ihrer Ankunft getötet wurde.

Holocaust-Opfer sowie seine Frau, sein Vater, seine Stiefmutter Lena Hoofiën und seine Brüder Abraham und Jacobus. Seine Brüder Isaac und Frederik überlebten den Krieg und gingen später nach Israel.

Denkmal auf dem jüdischen Friedhof in Zutphen.

Alle Palästina-Pioniere in der Gemeinde Weerselo

spitz-1942 

(Niederländisch)    (Englisch)

W47 Spitz David_02

W47 Spitz David_02